Fünf gute Gründe für's Clickern

Effektiv und schnell

Jeder Click sagt deinem Pferd: "DAS HIER war das Richtige." Es versteht schnell, was du von ihm möchtest. Lernen mit dem Clicker macht Übungen möglich, die man mit unangenehmen Impulsen nie erreicht, z.B. den isometrischen Squat oder Piaffe ohne Zaum.


Hochmotiviert statt stumpf

Training mit Belohnung ruft, im Gegensatz zu jeder anderen Methode, echte Freude (ja!) beim Pferd hervor. Das Training geht nicht nur schnell, sondern macht auch einen Riesenspaß.


Bonding

Es gibt eine einfache Wahrheit: Gibst du deinem Pferd Angenehmes, hat es dich gern. Übst du Druck und Zwang aus, ist das für dein Pferd unangenehm. Positive Verstärkung macht die Bindung zwischen dir und deinem Pferd unwahrscheinlich stark.


Awareness

Durch deine neue, geschulte Beobachtungsgabe wirst du extrem gut darin, Mimik und Körpersprache deines Pferdes zu lesen. Endlich hörst du, was dein Pferd dir sagt. Es hat die ganze Zeit mit dir gesprochen, und jetzt kannst du es hören.


Supertrainer

Ganz nebenbei lernst du das Handwerkszeug der Lerntheorie. Konzentrier dich auf das, was wichtig ist. Lerne, was Verstärker, Extinktion, Shaping und Signalkontrolle sind. Und wie sie dir helfen, ein Trainingsprofi zu werden.

Foto: Kateřina Hartlová